Updates

Termine

Januar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Elterncafé Brücke
23.01.2018 8:00 - 10:00
Elterncafé Brücke
30.01.2018 8:00 - 10:00
Elterncafé Brücke
06.02.2018 8:00 - 10:00
Elterncafé Brücke
13.02.2018 8:00 - 10:00
Elterncafé Brücke
20.02.2018 8:00 - 10:00
» zum Terminkalender
Sie befinden sich hier: Unterricht / Fächer / Sachunterricht 

Sachunterricht

Die Aufgabe des Sachunterrichts in der Grundschule ist es, den Kindern Orientierung und Hilfe zu geben. Dies soll zum Verständnis, zur Mitgestaltung und zur Erschließung ihrer Lebenswirklichkeit in den 5 Bereichen führen:

  • Natur und Leben
  • Technik und Arbeitswelt
  • Raum und Umwelt
  • Mensch und Gemeinschaft
  • Zeit und Kultur

Die Bereiche werden in Aufgabenschwerpunkte gegliedert. Diesen werden Unterrichtsgegenstände für die Klassen 1 / 2 und 3 / 4 zugeordnet.

Weitergehende Informationen kann man den Richtlinien und Lehrplänen entnehmen.

Seit dem Schuljahr 2011 / 12 arbeiteten wir an der Einrichtung eines SU-Raumes für das naturwisssenschaftliche Lernen. Hier sollen die Kinder unter Anleitung ihrer Lehrer/innen die Möglichkeit zum Experimentieren und Entdecken haben.

Eine Kooperation mit den benachbarten Kindergärten und den weiterführenden Schulen ist angestrebt.

Verkehrs-und Mobilitätserziehung

Ein Teilbereich des Sachunterrichts ist die Verkehrserziehung.

In der Sternschule gibt es Verkehrs- und Mobilitätstraining vom 1. Schuljahr an.

In den ersten Schulwochen begleitet Frau Nielandt von der Polizei die Kinder auf den Wegen rund um die Schule. Die Kinder lernen, aufmerksam rechts und links zu schauen und wie sie auch hinter parkenden Autos sicher über die Straße kommen.

Üben Sie immer wieder den Schulweg mit Ihrem Kind und beachten Sie: Der kürzeste Weg ist nicht immer der sicherste!

Um sinnvoll Rad fahren üben zu können, ist auf dem Schulhof ein Radfahrparcours aufgezeichnet. Für Kinder, die kein eigenes Fahrrad besitzen, stellen wir Leihfahrräder zur Verfügung. Ein Helm ist Pflicht.

Die Kinder lernen:

  • Gleichgewicht zu halten
  • Wahrnehmung zu schulen
  • Zeichen zu beachten
  • Regelungen einzuhalten.

Nach oben

Radfahrprüfung

Im 4. Schuljahr wird die Radfahrausbildung intensiviert.

Die Kinder üben 4 mal im Schonraum der Jugendverkehrsschule an der Wanner Straße verkehrsgerechtes Radfahren ein:

  • Anfahren und Umschauen
  • Handzeichen geben, Einhändig fahren und Abbiegen
  • Verkehrsschilder beachten
  • Verkehrsregeln einhalten
  • Rücksichtsvoll fahren

Im Unterricht werden die theoretischen Inhalte geübt.

Gegen Ende des 4. Schuljahres gibt es eine Theoretische Prüfung in der Schule sowie ein Praktische Prüfung in der Jugendverkehrsschule. Kinder, die erfolgreich teilgenommen haben, bekommen den Radfahr-Führerschein.

Unterstützen Sie Ihr Kind, indem Sie

  • ihm früh Roller oder Rad fahren beibringen
  • es durch geeignete Übungen im Schonraum sicher machen
  • mit ihm gemeinsam Fahrrad fahren
  • mit ihm Regeln für rücksichtsvolles Fahren besprechen
  • Vorbild sind.

Die Kinder benötigen unbedingt einen passenden Radfahrhelm - denken Sie beim nächsten Geburtstag daran!

Nach oben